Regenbogen KiTas Salzkotten

Eine Elterninitiative

Auf Initiative von Eltern ist der Regenbogen 1989 gegründet worden. Damals begann die Kinderstube Regenbogen mit 15 Kindern im Alter von einem bis sechs Jahren. Die Nachfrage nach Regenbogen Plätzen ist von Beginn an groß gewesen, so dass Schritt für Schritt die Räumlichkeiten der Kindertagesstätte erweitert wurden.

Heute hat der Regenbogen mit der Wald und Wiesen KiTa und mit der KiTa-Salzkotten zwei Einrichtungen. Zur Regenbogen KiTa-Salzkotten gehören zwei Außengruppen: die Stadtmäusen in der Innenstadt und das Sonnenland auf einem alten Bauernhof.

Beide Einrichtungen sind Familienzentren.

Die Betriebskosten werden durch das Land Nordrhein-Westfalen, durch den Kreis Paderborn und durch die Stadt Salzkotten übernommen.

Alle Regenbogen-Eltern sind Mitglied im Trägerverein „Kinderstube Regenbogen e.V.“. Die Mitgliederversammlung ist das höchste Gremium des Trägervereins. Auf der Mitgliederversammlung werden grundlegende finanzielle und konzeptionelle Entscheidungen getroffen. Auf der Mitgliederversammlung wird auch der Vorstand gewählt, der den Verein nach außen vertritt und die Verantwortung für den Geschäftsbetrieb hat. Die Leitung arbeitet eng mit dem Vorstand zusammen.

Die Eltern wählen den Elternbeirat, der die Interessen der Eltern wahrnimmt und die Arbeit der Einrichtung unterstützt. Der Elternbeirat, der Vorstand, die Leitung und Vertreter:innen des Teams bilden den KiTa-Rat. Damit besteht im KiTa-Rat für Erzieher:innen mit den Eltern die Möglichkeit, gemeinsam den KiTa-Alltag zu besprechen und zu gestalten. Der Regenbogen als Elterninitiative zeichnet sich durch einen engen Zusammenhalt von Eltern und pädagogischem Team aus. Partnerschaftlich werden Entscheidungen gemeinschaftlich getroffen. Auch der Zusammenhalt unter den Eltern ist groß, da die Eltern in ihrem Engagement ein gemeinsames Ziel haben. Die Mitbestimmung der Eltern auf den unterschiedlichen Ebenen ist zentraler Bestandteil des Regenbogens.

Der Vorstand übernimmt alle Aufgaben, die sich aus der Satzung und aus der Eigenschaft als Träger der Kindertagesstätte ergeben. Er kümmert sich um die Koordination und Kooperation unter den Vereinsmitgliedern und den Mitarbeiter:innen.

Außerdem sorgt er dafür, dass die Mitglieder informiert sind und ihre Möglichkeiten zur Mitwirkung nutzen können, z.B. auf der halbjährlichen Mitgliederversammlung. Die Aufgaben des Vorstandes unterteilen sich in unterschiedliche Funktionsbereiche, für die die Mitglieder des Vorstandes verantwortlich sind.